Die Faltkunst

Verwendung der Faltkunst im Alltag

Das Verhalten von gefaltetem Papier gab und gibt viele Ideen für die Anwendung auch bei anderen Materialien. Die einmal geknickten Falten behalten ihre Form und geben so dem Material eine elastische Form. Inspiriert von einem simplen Papierfächer, der sich beliebig öffnen und schließen lässt, wurde diese Faltenform auch auf Textilien projiziert. Als Beispiele seien hier Plissee-Röcke genannt, die in den 60er Jahren die Modewelt eroberten oder der Blasebalg des Akkordeons. Auch bei einem flexiblen Sonnen- und Sichtschutz an vielen Fenstern, dem Faltstore – auch Plissee genannt – wird diese Faltentechnik in Papier und Textil verwendet. Selbst so einfache Faltobjekte wie der Sonnenschutz fürs Auto aus Pappe, den man bei Bedarf einfach an die Windschutzscheibe stellt erleichtern unseren Alltag.

Mit dem Faltstore von www.plissee-gerken.de kann zum Beispiel die Sonneneinstrahlung beliebig reguliert werden.
Die Nachfrage nach Faltstores steigt ständig, egal ob für den Büro- sowie den Privatbereich. Der Trend bei der Fensterdekoration geht von der traditionellen Gardine hin zum Faltstore.

Origami Stern

Origami Stern

Die ursprüngliche Kunst des Faltens, aus einem Blatt Papier einen Körper herzustellen lässt sich nämlich auch in umgekehrter Form gut nutzen. Speziell, wenn es darum geht, einen Körper so schnell wie nur möglich in eine Fläche zu verwandeln. Ich denke dabei an eine Schultüte, Fallschirme oder Airbags, die sich auf kleinstem Raum zusammengefaltet in Sekundenschnelle öffnen müssen. Eine exakte Falttechnik ist hier lebensrettend.

Selbst in der Medizin kommt die Faltkunst zum Einsatz. Betrachten wir z. B. den Stent, ein schlauchähnliches Instrument, dass aus plisseeartig gefalteten Metalldrähten besteht und zum Öffnen von Gefäßen bei Operationen oder Untersuchungen in den menschlichen Körper eingeführt wird. Es kann sich jedem Durchmesser anpassen und kann beliebig zur Erweiterung von Gefäßen gedehnt werden.

Die Faltkunst bzw. Falttechnik zieht sich durch unser ganzes Leben, bis hin zu gefalteten Karten für Liebessprüche. Von der Box mit gefalteten Papierhandtüchern in Toiletten bis hin zur Raumfahrt, wo sich riesige Solarsegel entfalten. Dazwischen finden wir so sinnvolle und nützliche Erfindungen wie das Faltboot, das Faltrad, Faltgaragen, Falttüren, Faltleitern, Faltschlösser, Faltstühle und Falttische, Faltwände, Faltgardinen, Faltstores, Faltboxen und bald auch Falthandys. Überall, wo es darum geht, Platz zu sparen und Dinge auf kleinstem Raum zu verstauen.

Sollten Sie Probleme mit dem falten von Papier haben, empfehlen wir den Kauf von einem Ergotherapie Buch.

Tischtennis und Kettcar